Medienberichte

« Zurück 1 Weiter »

Nachdem der Hessentag in Pfungstadt nun vorbei ist, haben wir untenstehend Eindrücke von unserer Kundgebung vor dem Eingangsbereich der Waffenausstellung der Bundeswehr am 10. Juni 2023 gesammelt:

Gesprochen haben:

  • Regina Hagen, Darmstädter Friedensforum: Atomare Teilhabe der Bundeswehr

  • Thomas Carl Schwoerer, Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK): Sicherheit neu denken!

  • Lara Herrlich, AG FIP der LINKEN Hessen: Krieg und Ernährung

  • Franz Nadler, Connection e.V.: Ukraine-Krieg: Kriegsdienstverweigerer und Deserteure fordern: Die Waffen nieder!

  • N.N., SDAJ: Jugendliche und Militär

  • Dr. Gernot Lennert, Landesgeschäftsführer der DFG-VK Hessen: Nein zu Kriegs- und Zwangsdiensten!

  • Anton Stortchilov, Die LINKE Hessen: Der Krieg als Tragödie für Ukrainer:innen und Russ:innen

  • Jan Schalauske, MdL Die LINKE

Die Redebeiträge können im Text teilweise hier nachgelesen werden:
Texte Redebeiträge


Anne Duda hat musikalisch begleitet mit ihren Friedensliedern:
Frieden Irgendwie | Der Andere | Zu Jung


Zudem gibt es Videos von der Kundgebung:
Teil 1 | Teil 2 | Teil 3

Und zusammenfassend aufbereitet:
Video Quer TV

Zumindest für Abonnenten gibt es ach einen Pressebericht zu sehen:
Echo Online

Frei zugänglich berichtete die Hessenschau:
Hessenschau Online


Fotografien vom Hessentag 2023 (und dem Auftreten der Bundeswehr bzw. unserer Kundgebung) finden sich hier:
Foto-Galerie 

Auf www.echo-online.de findet sich (leider nur für Abonenten)  ein aktueller Artikel  in Bezug auf die geplante Waffen- und Kriegsgeräteausstellung der Bundeswehr auf dem diesjährigen Hessentag in Pfungstadt:
Artikel auf echo-online.de

In dem Artikel führt Frank Schuster aus, dass "Verdi Hessen die Zurschaustellung von Waffen der Bundeswehr auf einem Fest, von dem Fröhlichkeit und ein friedvolles Miteinander nach Hessen getragen werden soll, ablehnt" und das "Ausstellungsgelände auf dem Hessentag kein Abensteuerspielplatz sei, auf dem Kinder und Jugendliche unreflektiert mit militärischem Gerät spielen sollten."
Der Artikel führt weiter aus, dass das Bündnis "Friedlicher Hessentag" in Übereinstimmung dazu "kritisiert, dass Kriegsgerät als Abenteuerspielplatz arrangiert werden würde, sodass selbst Kleinkinder auf Panzern herumklettern könnten".


veröffentlicht am 19.02.2020 um 13:44:11

3. Dezember 2019: Bericht in der Bad Vilbeler Neuen Presse Teil 1 Teil 2


veröffentlicht am 19.02.2020 um 13:43:40

veröffentlicht am 19.02.2020 um 13:41:06
Werra Rundschau vom 15. Juni 2019

... (vollständigen Artikel anzeigen)

11. Juni 2019: Bericht über unsere Veranstaltung "Werben für den Frieden" bei Osthessen News

23. Januar 2019: Bericht über das Gründungstreffen unseres Aktionsbündnisses in der Hersfelder Zeitung (in gekürzter Version erschien der Artikel auch in der Werra-Rundschau)

« Zurück 1 Weiter »


 Aktionsbündnis "Friedlicher Hessentag":

bisher 253585 Seitenbesuche
Pax Christi Fulda,   Attac Rüsselsheim, Fulda, Frankfurt am Main und Bad Hersfeld,   Friedensinitiative Hersfeld-Rotenburg,   DFG-VK Hessen,   DKP Nordhessen und DKP Hessen,   SDAJ Hessen,   Friedenstreff Rüsselsheim,   Antikriegsbündnis Marburg,   Die Linke Bad Hersfeld-Rotenburg,   Freidenkerverband Hessen,   Friedensforum Werra-Meißner,   Wetzlarer Friedenstreff,   Kasseler Friedensforum,   attac AG Globalisierung und Krieg,   linksjugend [\'solid] Hessen,   GEW Hessen,   Naturfreunde Hessen,   Friedens- und Zukunftswerkstatt Frankfurt,   Snapshot von International Peace Youth Group,   Landesarbeitsgemeinschaft Frieden und Internationale Politik der Linken Hessen,   Hanauer Friedensplattform,